Compliance-Richtlinien

Regelsystem stärkt Image von Unternehmen

22. April 2016

Interne Regeln und Kontrollen sollen den guten Umgang mit Mitarbeitern, Zulieferern und Kunden fördern. Das Thema Compliance wird auch für den Mittelstand immer wichtiger. Dabei füllen Compliance-Richtlinien den Begriff "Anstand" im Arbeitsalltag mit neuem Leben.

Compliance-Richtlinie als erster Schritt zum ethischen Handeln

Jeder Betrieb kann einen eigenen Wertekatalog aufstellen. Außer den gesetzlichen Regelungen – wie dem Gesetz zur Bilanzrechtsmodernisierung oder zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich – gibt es viele individuelle Compliance-Richtlinien, die gutes Management zum Ziel haben. Denn der Compliance-Begriff reduziert sich nicht nur auf rechtliche Grundsätze. Die sollten zwar selbstverständlich sein, sind es aber oft nicht. Dies kann besonders im Auslandsgeschäft der Fall sein, wo "Gefälligkeiten" manchmal Gang und Gäbe sind.

Ziele vereinbaren und definieren

Zunächst muss analysiert werden, inwieweit gutes Benehmen in der Unternehmenskultur schon gelebt wird. Darauf aufbauend sollten Führungskräfte mit Hilfe von Mitarbeitern Compliance-Ziele vereinbaren. Dazu können zum Beispiel Selbstverpflichtungen im Umgang mit Praktikanten und Mitarbeitern mit Handicap gehören. Auch der Ton von Beiträgen in sozialen Netzwerken oder besondere Kulanzregelungen gegenüber Kundenreklamationen sind denkbar.

An gemeinsame Ziele erinnern

Das am besten formulierte Papier ist allerdings wenig wert, wenn die Inhalte nicht gelebt werden. Ein möglichst einfaches Kontrollsystem mit Vertrauenspersonen kann helfen, regelmäßig auf die Compliance-Ziele aufmerksam zu machen. Größere Unternehmen setzen vielleicht einen eigenen Beauftragten für Compliance ein. Das ist mit Kosten verbunden, die ein mittelständisches Unternehmen vermutlich scheut. Wenn Mitarbeiter eingebunden werden und die Geschäftsführung hinter den Compliance-Richtlinien steht, kann jedoch auch mit Bordmitteln dafür gesorgt werden, dass die Richtlinien eingehalten werden.

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Finden Sie Ihre Filiale

Aktuelle News

Ausbildungsplatz nicht besetzt

Der Trend zum Studium hält an. Um Ausbildungsbetrieben den Nachwuchs zu sichern, muss die Wirtschaft aktiv werden.

mehr

Große Familienfirmen stark im Export

Die wichtigsten Absatzmärkte liegen in Europa. China gerät ins Hintertreffen und die USA holen als Handelspartner auf.

mehr

Insolvenzentwicklung 2016

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen sinkt 2016 weiter. Im Vergleich zum Vorjahr werden es voraussichtlich fünf Prozent weniger sein.

mehr