ASApreneurs-Programm

Einsatz für eine nachhaltige Welt

ASApreneurs bietet Studierenden, Bachelor-Absolventen und jungen Berufstätigen die Möglichkeit, etwas in der Welt zu bewegen und gleichzeitig internationale Erfahrungen zu sammeln.

Was ist ASApreneurs?

Schon in den 60ern organisierte das sogenannte ASA-Programm "Arbeits- und Studienaufhalte". Heute vergibt es jährlich über 250 Stipendien an junge Menschen, die sich für globale Zusammenhänge interessieren und etwas bewegen wollen. Eins der fünf Teilprogramme ist "ASApreneurs – Shaping a Sustainable World". Das einjährige Qualifizierungsprogramm soll die Teilnehmer dabei unterstützen, Führungskompetenz für Nachhaltigkeit in der Wirtschaft zu erlangen. Das langfristige Ziel: soziale Verantwortung und klimaschonende Technologien in Einklang mit wirtschaftlichem Wachstum bringen.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich junge Menschen zwischen 21 und 30 Jahren, die studieren, ihren Bachelorabschluss vor maximal eineinhalb Jahren gemacht haben oder eine abgeschlossene duale Berufsausbildung vorweisen können. Die Bewerbung für 2016 muss bis zum 10. Januar 2016 eingehen und online erfolgen.

Wie läuft das Programm ab?

Kern des Programms sind zwei aufeinander aufbauende Praxisphasen: Die Teilnehmer arbeiten zunächst drei Monate bei einem Unternehmen in Deutschland und anschließend drei weitere Monate bei einer Partnerorganisation im Ausland an einem konkreten Nachhaltigkeitsprojekt. In begleitenden Seminaren diskutieren sie über globale Entwicklungen und erweitern ihre Kompetenzen. Anschließend geben sie ihr erlerntes Wissen bei Workshops, Ausstellungen, Theaterstücken oder Kampagnen weiter.

Wo kann man arbeiten?

Partner sind Unternehmen, die sich im wirtschaftlichen Bereich auf internationaler Ebene für Nachhaltigkeit engagieren. Dazu zählen Start-ups, Stiftungen, Social Entrepreneurs und Konzerne. Im Ausland kooperiert das ASA-Programm mit 100 Partnerorganisationen in mehr als 50 Ländern in Asien, Afrika, Lateinamerika und Südosteuropa. Die Themen der einzelnen ASApreneurs-Projekte sind vielfältig und reichen von Umweltschutz über Webdesign, Bildung und Gesundheit bis hin zu Handwerk.

Welche Vergütung gibt es?

Zwischen den Unternehmen und den ASApreneurs-Teilnehmern wird ein Praktikumsgehalt vereinbart, das während der Inlandsphase mindestens 600 Euro brutto pro Monat und während der Auslandsphase mindestens 300 Euro brutto pro Monat betragen soll. Reise- und Versicherungskosten werden anteilig übernommen.

VR-Future Ausgabe 3/2015

Die aktuelle Ausgabe von VR-Future erhalten Sie in vielen Volksbanken Raiffeisenbanken.

Finden Sie Ihre Filiale

Das könnte Sie auch interessieren

Krisenbewältigungsstrategien

Krisenbewältigungsstrategien

Wie Sie Problemsituationen bewältigen und mit Niederlagen umgehen können, lesen Sie hier.

mehr

Wirkung von Musik

Die Wirkung von Musik

Gänsehaut, Ohrwurm, Erinnerungen: Melodien haben eine ganz besondere Wirkung auf uns.

mehr