Spezialausbildung für Studienabbrecher zum Bankkaufmann (w/m/d) (Ausbildungsbeginn: jederzeit)

In unserem Spezialausbildungsprogramm bekommst du einen Restart mit Praxisorientierung.

Alte Pfade verlassen und neue Wege entdecken

Du überlegst, dein Studium abzubrechen? Damit bist du nicht allein. Manchmal muss man seine Route neu berechnen und einen anderen Weg einschlagen. Bei uns kannst du als neugieriger Studienabbrecher durchstarten und ankommen.

In unserem Spezialausbildungsprogramm bekommst du einen Restart mit Praxisorientierung:

Spezialausbildung für Studienabbrecher zum Bankkaufmann (w/m/d)

In deiner Spezialausbildung zur Bankkaufmann (w/m/d) lernst du alle Bereiche unseres Hauses kennen. Der Kontakt zu unseren Privat- und Firmenkunden steht dabei ebenso auf dem Programm wie unsere internen Abteilungen, z. B. Marketing, Kreditsachbearbeitung, Personalmanagement sowie weitere vertriebsunterstützende Abteilungen. Die Dauer deiner Ausbildung richtet sich nach deinem Ausbildungsbeginn.

Was wir Dir bieten:

  • Individuellen unterjährigen Eintrittstermin
  • Fundierte Ausbildungsseminare an der Akademie Bayerischer Genossenschaften ersetzen den Berufsschulbesuch
  • Aktive Mitarbeit in interessanten Projekten
  • Hervorragende Übernahmechancen für spezielle Juniorpositionen
  • Individuelle Abteilungseinsätze nach deinen Interessen
  • Verschiedenste Weiterbildungsmöglichkeiten z.B. zum Bankfachwirt
  • Attraktive, übertarifliche Ausbildungsvergütung

Was Du mitbringen solltest:

  • Begeisterungsfähigkeit sowie Spaß und Freude am Umgang mit Menschen
  • Kundenorientierung und Teamgeist
  • Interesse an wirtschaftlichen Themen
  • Organisationstalent
  • (Fach-)Abitur

Deine Perspektiven nach der Ausbildung:

Nach Abschluss deiner Ausbildung kannst du dich auf vielen Wegen weiterqualifizieren. Beispielsweise mit einer überfachlichen Weiterbildung zum Bankfachwirt.
Innerhalb der Volks- und Raiffeisenbank Dachau eG stehen für dich mit Traineestellen und Juniorpositionen tolle Entwicklungschancen bereit.

 

Hier geht’s zu einem Erfahrungsbericht unseres ehemaligen Auszubildenen Alexander.