Referent*in Technik GLS Mobilität (w/m/d)

Referent*in Technik GLS Mobilität (w/m/d) unbefristet, ortsunabhängig, Vollzeit oder Teilzeit

Für eine enkeltaugliche Zukunftsgestaltung braucht es neue Mobilitätsformen und -konzepte - und zwar jetzt! Mit der GLS Mobilität, als Teil der GLS Gemeinschaft, leisten wir unseren Beitrag zu einer nachhaltigen Mobilitätswende. Wir verstehen uns dabei in unserem Zukunftsbild als Impulsgeber*innen und Ermöglicher*innen für zukunftsweisende Mobilitätslösungen, die durch Konnektivität, Barrierefreiheit, Genügsamkeit, Partizipation und Modularität geprägt sind.

 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine*n Referentin / Referenten Technik für die GLS Mobilität. Die Aufgabe kann in Voll- und Teilzeit und ortsunabhängig ausgeführt werden.

 

Als Team mit 7 Kolleg*innen und 4 Werkstudent*innen agieren wir wie ein Start-Up im Konzern. Unsere Wirkungsfelder sind neben unserem innovativen Bezahlsystem Giro-e, die Begleitung von Transformationsprozessen in Unternehmen und Kommunen zu mehr Nachhaltigkeit, die zeitgemäße Gestaltung von Mobilitätsangeboten für Mitarbeiter*innen und die aktive Beteiligung an der Entwicklung von Rahmenbedingungen, die es für zukunftsweisende Mobilität braucht. Unsere Zusammenarbeit im Team ist dezentral organisiert. Wir sind bewusst mobil und suchen uns auch gerne einen Platz zum Arbeiten im Netzwerk oder bei Kund*innen. Unser WIR lebt von der grundlegenden Annahme, dass jedes Teammitglied zu jeder Zeit sein*ihr Bestes gibt und wir so unsere Vielfalt und Stärke im Ganzen entfalten können. Wir arbeiten eigenverantwortlich, selbstorganisiert und mit erfülltem Sinn. Unser Miteinander ist achtsam und wertschätzend, aber auch maximal streitfähig in der Sache, offen und ehrlich.

Unser innovatives Bezahlsystem Giro-e findet aktuell Hauptanwendung im Bereich der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge. Als Referent*in Technik verstehen Sie die Giro-e Architektur, betrachten und bewerten Fragestellungen aus technischer Sicht, können Ladestationen konfigurieren, testen die Software Giro-e und geben Impulse zur Weiterentwicklung. Weiterhin sind Sie Ansprechpartner*in für Kund*innen und Dienstleister*innen.

 

In dieser Aufgabe wirken Sie mit an der:

  • Weiterentwicklung des Geschäftsfeldes Mobilität mit dem Schwerpunkt Software Giro-e, dem technischen Onboarding von Neukund*innen und 2nd Level-Support sowie Betreuung interner und externer Netzwerkpartner*innen und Dienstleister*innen
  • Projektbetreuung bei Großkund*innen und der Zusammenarbeit mit Softwareentwickler*innen und Kolleg*innen aus dem Vertrieb
  • Übersetzungsleistung von Impulsen aus dem Vertrieb / Kund*innenanforderungen in technische Lösungen
  • Vorbereitung und Durchführung von fachlichen und technischen Tests (Hard- und Software) sowie an systemübergreifenden Fehleranalysen und Datenbankabfragen
  • Konfiguration von Hardware (aktuell Ladestationen, perspektivisch auch weitere Produkte mit Giro-e Bezahlfunktion)

 

Für diese verantwortungsvolle Position verfügen Sie idealerweise über:

  • ein abgeschlossenes Studium z.B. als (Wirtschafts-) Informatiker*in, Ingenieur*in (Elektrotechnik) oder Wirtschaftswissenschaftler*in oder eine abgeschlossene Ausbildung im IT-Bereich; Quereinsteiger*in mit sehr guten Kenntnissen in IT und Elektromobilität sind ebenfalls willkommen
  • großes Interesse und Begeisterung für das Wirkungsfeld Mobilität und neue Technologien sowie Kenntnisse im Bereich der Systemanalyse
  • grundlegende Programmierkenntnisse, z.B. Python, Java, Webanwendungen und Grundkenntnisse im Bereich Buchhaltung / Rechnungswesen
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten und Problemlösungskompetenz. Dabei verfügen Sie über eine selbstständige, flexible und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu Remote-Work und Reisen innerhalb Deutschlands
  • beziehungsorientierte Kommunikation sowie soziale und interkulturelle Kompetenz, Freude und Leidenschaft im direkten Kontakt mit Kund*innen und Partner*innen und Interesse an einem nachhaltigen Lebensstil sowie eine starke Identifikation mit den Werten der GLS Bank

 

Für diese Position sieht unsere eigene Einkommensordnung ein Arbeitsentgelt vor, das aus einem Grundeinkommen besteht und sich um den Grad der Berufserfahrung, den Funktionszuschlag und ggf. einen Sozialzuschlag erhöht. Zusätzlich bieten wir u.a. ein 13. Monatsgehalt, eine großzügige sozial-ökologische Altersvorsorge, ein Jobticket, eine JobRad-Leasingmöglichkeit sowie eine Bio-Küche an unserem Standort in Bochum.

 

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher ausdrücklich alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, körperlichen Fähigkeiten, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Darüber hinaus setzen wir uns für flexible und familienfreundliche Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung ein und versuchen gerne, mit Ihnen gemeinsam eine individuelle Lösung zu entwickeln. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen.

 

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und aktiv in der GLS Gemeinschaft mitwirken möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung an Mirko Schulte und Bennet Löhmann bis zum 05.08.2021 über unser GLS Bewerbungsportal.