Werkstudent*in Notfallmanagement (w/m/d)

Werkstudent*in Notfallmanagement (w/m/d) Bochum / schnellstmöglich / max. 20 Std. / mobile Arbeit möglich

Als erste sozial-ökologische Bank zielen wir mit allem, was wir tun, darauf ab, nachhaltige, individuelle und gesellschaftliche Entwicklung zu ermöglichen. Als Pionierin sozial-ökologischer Bankarbeit investieren wir das bei uns angelegte Geld sinnstiftend und transparent - und dies bereits seit 1974. Wir entwickeln uns und das alternative Bankwesen stetig weiter und suchen Menschen, denen es ein persönliches Anliegen ist, mit uns eine zukunftsfähige Gesellschaft zu gestalten.

 

Befristet / max. 20 Std. / Gesamtbankorganisation

 

Das Notfallmanagement ist ein systematischer, an den Geschäftsprozessen dar Bank orientierter Ansatz zur Vorsorge und Bewältigung von Notfällen. Es soll sicherstellen, dass in Ausnahmesituationen (IT-Ausfall, Gebäudeausfall, Ausfall von Menschen, Pandemien etc.) die zeitkritischen Prozesse samt den erforderlichen Ressourcen weiterhin verfügbar sind und die wirtschaftliche Existenz der Bank gesichert ist.

 

In dieser Aufgabe wirkst Du mit an:

 

  • unserem DORA Projekt (bei Dora geht es um neue aufsichtsrechtliche Anforderungen an die digitale Resilienz eines Unternehmens)
  • den täglichen Aufgaben im Notfallmanagement, wie z.B. Information über durchzuführende Tests, Aktualisierung von Testunterlagen und Telefon- sowie Dienstleisterverzeichnissen, Anpassungen an Notfallkonzept und -leitlinie
  • der Erstellung der notwendigen Berichte und Informationen für die Geschäftsleitung

 

Das bringst Du mit:

 

  • Studium BWL o.ä. oder Ausbildung im kaufmännischen Bereich
  • Verständnis für aufsichtsrechtliche Fragestellungen und deren Einwertung
  • Risikobewusstsein und Liebe fürs Detail
  • eigenständiges Erarbeiten und Verstehen von Informationen
  • hohe Selbständigkeit, gute Kommunikation in Wort und Schrift, Verständnis für komplexe Sachverhalte

 

Du bringst nicht alles mit was oben steht? Keine Sorge. Wir suchen Menschen die Lust haben was zu bewegen. Du bist Dir unsicher und möchtest vorher Fragen stellen? Dann nimm Kontakt mit uns auf über die Mailadresse unten im Text. Du hast eine Behinderung und möchtest in den Austausch kommen? Gerne kannst Du Dich an unseren Schwerbehindertenbeauftragten Sebastian Hagenkötter wenden.

 

Für diese Position sieht unsere eigene Einkommensordnung ein Arbeitsentgelt von 17 Euro die Stunde vor. Zudem bieten wir vielfältige Zusatzleistungen wie die Übernahme der Kosten für den ÖPNV, eine Bio-Kantine, Gesundheitsmanagement und vieles mehr.

 

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher ausdrücklich alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, körperlichen Fähigkeiten, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Werde Teil der GLS Gemeinschaft!

 

Wir freuen wir uns auf Deine Bewerbung an Charlotte Giesen über unser GLS Bewerbungsportal.