Börse

Eine Börse bezeichnet einen organisierten Markt, auf dem regelmäßig zu festgelegten Zeiten bestimmte Güter gehandelt werden. Bei diesen Gütern handelt es sich unter anderem um

  • Wertpapiere wie Aktien oder Anleihen
  • Devisen
  • Edelmetalle wie Gold oder Silber und Edelsteine wie Diamanten
  • Waren und Rohstoffe wie Getreide, Vieh, Kakao, Kaffee, Rohöl oder Strom


Eine Börse erfüllt folgende zentrale Aufgaben:

  • Zusammenführung von Angebot und Nachfrage (Marktfunktion)
  • Schaffung und Bereitstellung eines Umfelds, in dem Unternehmen durch die Herausgabe von Wertpapieren Kapital aufnehmen können (Mobilisationsfunktion)
  • Gewährleistung von Verkaufs- und Übertragungsmöglichkeiten von Wertpapieren zu jeder Zeit (Substitutionsfunktion)
  • Ermittlung des aktuellen Marktpreises für Aktien (Bewertungsfunktion) Die wichtigsten Wertpapierbörsen der Welt sind die New York Stock Exchange sowie die Börsen in London und Tokio. Die größte Rohstoffbörse der Welt hat ihren Sitz in Chicago. Die größte Wertpapierbörse Deutschlands befindet sich in Frankfurt am Main. Weitere deutsche Börsenplätze gibt es in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart und Leipzig.