chipTAN-Verfahren

Ist eine Möglichkeit zur Erstellung der Transaktionsnummer (TAN), welche im Rahmen des Online-Bankings notwendig ist. Das chipTAN-Verfahren heißt bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken Sm@rtTAN plus-Verfahren.

Kennzeichen ist, dass die Transaktionsnummer für jeden einzelnen Zahlungsvorgang auf Basis der wesentlichen Transaktionsdaten, wie Zielkontonummer bzw. IBAN und Zahlungsbetrag, mit einem TAN-Generator erstellt wird. Dafür wird die eigene girocard in ein kleines Kartenlesegerät eingeführt. Das Gerät liest dann die Transaktionsdaten mithilfe eines Barcodes am Bildschirm ein und generiert dazu eine neue transaktionsabhängige TAN.