Bankkaufmann/-frau mit ZQ privates Vermögensmanagement (Ausbildungsbeginn 01.09.2025)

Mindestvoraussetzung BK II und (Fach-) Abitur


Der schnelle Weg in den Beruf

Die Ausbildung mit Zusatzqualifikation wird in Baden-Württemberg angeboten mit zeitgemäßen und praxisorientierten Inhalten. Sie beraten Kunden bei Anlage-, Finanzierungs-, Vorsorge- und Versicherungsfragen. Die ZQ bietet eine Erweiterung und Vertiefung der Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten im Grundberuf. Einer weiteren Spezialisierung innerhalb der Bank steht nach der Ausbildung nichts im Weg.

Unterschiede zu Bankkaufleuten

Bankkaufleute mit ZQ üben wie Bankkaufleute eine beratende und kaufmännische Tätigkeit aus. Allerdings befassen sie sich in größerem Maße mit dem Steuerrecht und Allfinanzangeboten. Die Ausbildung ist eine doppelt qualifizierende Erstausbildung für Abiturienten. Sie führt zu einem Abschluss als Bankkauffrau/-mann und parallel dazu zu dem Abschluss Zusatzqualifikation privates Vermögensmanagement.

Im Überblick

 

 

  • Voraussetzungen: Abitur
  • Anforderungen: Spaß am Kontakt mit Menschen, Kundenorientierung, Teamgeist, Interesse an finanzwirtschaftlichen Themen
  • Dauer: Zwei Jahre
  • Ablauf: Praktische Ausbildung in der Bank im Wechsel mit Unterricht in der Berufsschule
  • Verdienst: Im ersten Jahr ca. 1.244,-- Euro brutto im Monat und im zweiten ca. 1.316,-- Euro

 


Nutzen Sie die Chance auf Ihren Karrierestart in unserem Hause!