Geschäftsergebnis 2015

2,1 Milliarden Euro vorläufiger Jahresüberschuss nach Steuern

22. April 2016

Laut Geschäftsergebnis 2015 gewannen die deutschen Genossenschaftsbanken auch im vergangenen Geschäftsjahr Marktanteile im Kundengeschäft hinzu. Dies gab der Bundesverband der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken (BVR) auf seiner Jahrespressekonferenz bekannt.

Zahl der Mitglieder weiter gestiegen

Das gesamte Kreditgeschäft wuchs um 4,8 Prozent auf 505 Milliarden Euro. Auch die addierte Bilanzsumme aller Genossenschaftsbanken erhöhte sich um 3,8 Prozent auf 818 Milliarden Euro. Die Zahl der Mitglieder stieg nochmals um netto 258.000 auf 18,3 Millionen. Die Volksbanken und Raiffeisenbanken konnten im zurückliegenden Jahr wieder den Provisionsüberschuss steigern und zwar um 5,1 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro. Der Zinsüberschuss sank jedoch aufgrund anhaltender Niedrigzinsen um 0,4 Prozent auf 17 Milliarden Euro.

Gewinn von Marktanteilen im Kundengeschäft

Das abgelaufene Geschäftsjahr war erneut von einem lebhaften Kundengeschäft geprägt. Sowohl bei den Krediten als auch bei den Einlagen gewannen die Genossenschaftsbanken Marktanteile dazu. Die Kredite an Firmenkunden legten um 4,7 Prozent auf 220 Milliarden Euro zu. Der Marktanteil erhöhte sich um 0,6 Prozentpunkte auf 18,6 Prozent. Die Kredite an Privatkunden stiegen um 4,8 Prozent auf 264 Milliarden Euro. Der Marktanteil stieg um 0,4 Prozentpunkte auf 23,7 Prozent. Im gleichen Zeitraum wuchsen die Kundeneinlagen mit 26 Milliarden Euro um 4,5 Prozent auf 608 Milliarden Euro.

Solide Eigenkapitalausstattung

Im letzten Jahr haben die Genossenschaftsbanken einen Jahresüberschuss nach Steuern von 2,1 Milliarden Euro erwirtschaftet. Zudem zahlten sie in den Fonds für allgemeine Bankrisiken 2,3 Milliarden Euro ein. Diese Dotierung stärkt zusätzlich die bereits solide Eigenkapitalausstattung der Institute. Die Zahl der Beschäftigten sank leicht um 2,3 Prozent auf 157.600 Mitarbeiter.

Zu den Genossenschaftsbanken gehören neben den Volksbanken und Raiffeisenbanken auch die Sparda-Banken, PSD Banken, Kirchenbanken und die genossenschaftlichen Sonderinstitute.

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Finden Sie Ihre Filiale

Aktuelle News

Zeitumstellung auf Winterzeit

Am letzten Sonntag im Oktober wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt. Ob Sie den Zeiger dann vor- oder zurückdrehen, lesen Sie hier.

mehr

Räumpflicht für Herbstlaub

Hauseigentümer und auch Mieter sind für das Laubfegen auf dem Gehweg verantwortlich. Im Schadensfall hilft die private Haftpflichtversicherung.

mehr

Heizkosten senken

Mit einfachen Tipps können Sie Ihr Zuhause in der kalten Jahreszeit warmhalten und gleichzeitig Ihre Heizkosten senken.

mehr