Geschäftsergebnis 2017

Jahresüberschuss nach Steuern mit voraussichtlich 1,6 Milliarden Euro

22. Juni 2018

Die deutschen Genossenschaftsbanken erzielten 2017 erneut ein beachtliches Geschäftsergebnis. Dies gab der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) kürzlich in seinem Jahresbericht 2017 unter dem Motto "Was viele schaffen" bekannt.

Zahl der Mitglieder weiter gestiegen

Laut dem BVR-Jahresbericht erhöhte sich die Bilanzsumme aller Genossenschaftsbanken um 4,7 Prozent auf 891 Milliarden Euro. Des Weiteren steigerte sich die durchschnittliche Bilanzsumme je Institut auf 974 Millionen Euro. Die Spannweite bei den Bilanzsummen reicht nun von 19 Millionen Euro für die kleinste bis zu knapp 42 Milliarden Euro für die größte Kreditgenossenschaft. Die Zahl der Genossenschaftsbanken in Deutschland ging im vergangenen Jahr aufgrund von Fusionen weiter zurück und liegt nun bei 915 Instituten. Die Zahl der Mitglieder stieg auf 18,5 Millionen.

Wachstum bei Krediten und Einlagen

Die Kreditbestände wuchsen um 5,8 Prozent. Insgesamt gaben die Kreditgenossenschaften Kredite in Höhe von 558 Milliarden Euro heraus. Das deutliche Plus bei den Kundenkrediten konnte durch eine Erhöhung der Kundeneinlagen um 4 Prozent auf 662 Milliarden Euro vollständig refinanziert werden.

Solide Eigenkapitalausstattung

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken schneiden weiterhin gut in den Bereichen Eigenkapital und Liquidität ab. Das Eigenkapital wuchs um 4,2 Prozent auf 50,4 Milliarden Euro. Die Rücklagen wurden um 4,6 Prozent auf 38,4 Milliarden Euro gestärkt. Die Geschäftsguthaben wuchsen um 3,1 Prozent auf 12,0 Milliarden Euro. Wie im Vorjahr erreichen die Kreditgenossenschaften damit eine Eigenkapitalquote von 5,7 Prozent. Im letzten Jahr haben die Genossenschaftsbanken einen Jahresüberschuss nach Steuern von voraussichtlich 1,6 Milliarden Euro erwirtschaftet. Im Geschäftsjahr 2017 beschäftigten die Genossenschaftsbanken 146.500 Mitarbeiter.

Zu den Genossenschaftsbanken gehören neben den Volksbanken und Raiffeisenbanken auch die Sparda-Banken, PSD Banken, Kirchenbanken und die genossenschaftlichen Sonderinstitute.

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Finden Sie Ihre Filiale