Ich beginne eine Ausbildung

Mit Beginn Ihrer Ausbildung starten Sie in Ihre berufliche Zukunft und verdienen Ihr erstes eigenes Geld. Mit diesem neuen Lebensabschnitt werden Themen wie das eigene Gehaltskonto, Haftpflicht- oder Krankenversicherung wichtig. Wir haben einige nützliche Informationen zum Ausbildungsbeginn für Sie zusammengestellt.

Die eigenen Finanzen verwalten

Mit dem Start in die Berufsausbildung verdienen viele Auszubildende ihr erstes eigenes Geld. Das eröffnet neue Freiheiten. Ihre Volksbanken Raiffeisenbanken unterstützen Sie von Anfang an dabei, Ihre neuen finanziellen Möglichkeiten sinnvoll zu nutzen, ohne dabei auf den Spaß zu verzichten.

Liquidität: Verständlich erklärt von den Volksbanken Raiffeisenbanken

Geld verdienen und verwalten

Der Start in die Ausbildung bringt auch einige Verantwortung und Verpflichtungen mit sich. Sie müssen Verträge schließen, Versicherungen bezahlen und Ihre Finanzen sinnvoll verwalten. Der erste Schritt zum richtigen Finanzmanagement ist ein eigenes Girokonto, auf das Ihr Arbeitgeber Ihre Ausbildungsvergütung überweist. Mit dem kostenlosen Girokonto Ihrer Volksbank Raiffeisenbank behalten Sie den Überblick über Ihr Geld und schaffen die Basis für finanzielle Entscheidungen.

Das kostenlose Girokonto für Auszubildende

Mit dem kostenlosen Girokonto für  junge Kunden der Volksbanken Raiffeisenbanken genießen Sie die Unabhängigkeit, Sicherheit und Flexibilität, die Sie brauchen, wenn Sie Ihre Ausbildung beginnen. Ob der Unterhalt der Eltern, Ihre Ausbildungsvergütung oder Daueraufträge oder Lastschriften mit Vertragspartnern - mit Ihrem Girokonto haben Sie Ihre Finanzen im Griff. Für Auszubildende ist das Girokonto kostenlos. Nach Ihrer Ausbildung wählen Sie einfach zwischen mehreren attraktiven Kontomodellen – je nachdem, was dann zu Ihnen passt.

Finanzielle Freiheit genießen

Mit dem ersten selbst verdienten Geld möchten junge Leute sich in der Regel als Erstes ihre lang ersehnten Wünsche erfüllen. Viele müssen jedoch erst lernen richtig einzuschätzen, ob ihr Geld für alle diese Wünsche ausreicht. Ausgaben müssen sinnvoll geplant und auch finanzielle Verpflichtungen, die nun neu hinzugekommen sind, dabei berücksichtigt werden. Damit Ihre neu gewonnene Freiheit und Unabhängigkeit nicht gleich zu Beginn durch Schulden belastet wird, unterstützt Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort in Sachen Geldmanagement und bei allen finanziellen Fragen.

Weiter zum Girokonto für junge Kunden

Wussten Sie schon...?

Statistik zu Ausgaben von jungen Leuten

Nutzen Sie das Geld vom Staat für Ihre Vorsorge

Wer gerade ins Berufsleben einsteigt, denkt in der Regel noch nicht an die Rente. Doch gerade jetzt ist dafür der beste Zeitpunkt. Denn wer früh mit der privaten Vorsorge beginnt, kann auch mit kleinem Einsatz viel erreichen. Der Staat hilft Ihnen dabei.

Ihre Riester-Förderung prüfen

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Die gesetzliche Rentenversicherung wird aller Voraussicht nach nicht reichen, um den gewohnten Lebensstandard nach Ende des Erwerbslebens beizubehalten. Private Vorsorge ist deshalb für jeden empfehlenswert.  Wenn Sie schon mit dem Eintritt in die Ausbildung damit anfangen, haben Sie einen großen Vorteil: Sie haben noch viel Zeit und können mit kleinen Beiträgen über viele Jahre eine gute Vorsorge fürs Alter aufbauen. Und weil die private Altersvorsorge so wichtig ist, unterstützt Sie der Staat dabei in vielen Fällen mit Zulagen und Steuervorteilen, der sogenannten Riester-Förderung.

Geld vom Staat sichern: Die Riester-Rente

Sparen für die private Vorsorge fällt leichter, wenn der Staat mithilft. Wer in einen Riester-Vertrag einzahlt, wird vom Staat mit Zulagen und eventuell auch mit Steuervergünstigungen belohnt. Mit der Riester-Förderung erhalten Sparer, die die Zulagevoraussetzungen erfüllen,  jährlich vom Staat eine Grundzulage von bis zu 154 Euro für bestimmte Sparformen. Die Riester-Rente bietet Ihnen zudem auch zusätzliche Sicherheit: Nach Ihrem Erwerbsleben bekommen Sie bis zum Lebensende monatlich eine garantierte Rente. Und noch ein Geschenk vom Staat: Berufseinsteiger unter 25 Jahre können sich außerdem über einen einmaligen Bonus von 200 Euro bei Abschluss eines Riester-Vertrages freuen.

Passende Vorsorge mit Freiraum für Ihre Pläne

Wer Jahrzehnte in die Zukunft plant, macht eine Rechnung mit vielen Unbekannten auf. Bei der Riester-Rente haben Sie die Möglichkeit, die Sparraten während der Laufzeit zu erhöhen oder zu senken. So bleiben Sie flexibel und haben genügend Freiraum für neue Pläne. Wählen Sie Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen entsprechend zwischen einem Riester-Banksparplan, einem Riester-Fondssparplan, einer Riester-Rentenversicherung oder einem Riester-Bausparvertrag. Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort berät Sie gerne dabei.

Weiter zur Riester-Rente

Abschlüsse von Riesterverträgen in Deutschland

Im Durchschnitt werden statistisch gesehen 0,5 Riesterverträge in der Sekunde abgeschlossen. Quelle: Statista

Wussten Sie schon...?

Statistik zur Meinung von jungen Leuten zur Altersvorsorge

Die eigene Arbeitskraft absichern

Viele junge Menschen, die gerade eine Ausbildung machen oder erst begonnen haben, machen sich noch keine Gedanken über eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit. Doch gerade für sie ist das Thema von großer Bedeutung, weil sie beim Verlust ihrer Arbeitskraft nur in den seltensten Fällen einen Anspruch auf eine staatliche Erwerbsminderungsrente haben.

Arbeitskraft absichern - Berufsunfähigkeitsversicherung

Vor finanziellen Folgen bei Krankheit und Unfall schützen

Was passiert, wenn Ihr Leben aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls aus dem Gleichgewicht gerät und Sie ihren Beruf nicht mehr ausüben können? Auszubildende haben häufig keinen Anspruch auf finanzielle Hilfe vom Staat. Die Erwerbsminderungsrente bei Berufsunfähigkeit wird in den meisten Fällen erst nach fünf Jahren Berufstätigkeit oder nach 60 Beitragsmonaten in der gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt. Aus diesem Grund ist eine private Vorsorge so wichtig. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung lindert finanzielle Probleme. Auch wenn Sie nicht mehr arbeiten können, fließen regelmäßige Einkünfte auf Ihr Konto.

Optimaler Versicherungszeitpunkt

Der beste Zeitpunkt zur Absicherung gegen die Folgen einer Berufsunfähigkeit ist der Start einer Ausbildung und oder der Beginn eines Studiums. In der Regel sind junge Leute gesund und fit und haben damit die besten Voraussetzungen, um sich mit niedrigen Beiträgen umfassend gegen finanzielle Folgen aus einer Berufsunfähigkeit abzusichern.

Die Erwerbsminderungsrente

Die Erwerbsminderungsrente wird von der Deutschen Rentenversicherung gezahlt, wenn jemand aufgrund von Krankheit oder Behinderung nicht mehr arbeiten kann. Ihre Höhe richtet sich nach dem bisherigen Einkommen und der Stundenzahl, die der Betroffene noch täglich arbeiten kann. Wer weniger als drei Stunden täglich arbeiten kann, erhält die volle Erwerbsminderungsrente. Bei einer zumutbaren Arbeitszeit von bis zu sechs Stunden erhalten die Betroffenen nur die halbe Erwerbsminderungsrente soweit ein entsprechender Teilzeitarbeitsplatz vorhanden ist. Wer berufsunfähig wird, muss jeden Job auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt annehmen, den er gemäß der Prüfung der Deutschen Rentenversicherung noch mindestens drei Stunden täglich verrichten kann, und zwar unabhängig vom erlernten Beruf. Die Erwerbsminderungsrente wird, bis auf wenige Ausnahmen, wie z.B. bei Arbeitsunfällen oder Berufskrankheit, erst nach einer bestimmten Anzahl von Pflichtbeitragsjahren gezahlt, das heißt, Sie müssen in den letzten fünf Jahren mindestens drei Jahre Pflichtbeiträge eingezahlt haben.

Voraussetzungen zum Erhalt der Erwerbsminderungsrente

Auszubildende erhalten nur in den allerseltensten Fällen eine Erwerbsminderungsrente. Diese ist nämlich an bestimmte versicherungsrechtliche Voraussetzungen gebunden. Bis auf wenige Ausnahmen, wie z.B. bei Arbeitsunfällen oder Berufskrankheit, muss der Betroffene vor dem Eintritt der Erwerbsminderung die Wartezeit erfüllen. Das heißt, er muss fünf Jahre lang Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben. Hinzu kommt, dass innerhalb der letzten fünf Jahre vor Eintritt der Erwerbsminderung auch mindestens drei Jahre lang davon Pflichtbeiträge aus einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit gezahlt werden müssen.

Weiter zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Wussten Sie schon...?

Statistik zu den häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit

Checkliste zum Ausbildungsbeginn

Bald ist es soweit: Sie werden eine Ausbildung machen. Doch vorher sollten Sie sich auch um einige Formalitäten kümmern. Damit Sie an Ihrem ersten Arbeitstag auch keine wichtigen Dokumente vergessen, haben wir eine kleine Checkliste für Sie zusammengestellt.

Checkliste

  • Ein Gehaltskonto einrichten
  • Lohnsteuerkarte beim Finanzamt beantragen
  • Sozialversicherungsausweis für den Arbeitgeber kopieren
  • Nachweis der Krankenversicherung anfordern
  • Bei Bedarf eine ärztliche Bescheinigung einreichen
  • Wenn nötig, frühzeitig nach dem polizeilichen Führungszeugnis fragen
  • Vermögenswirksame Leistungen beim Arbeitgeber erfragen

Gehaltskonto für die Ausbildungsvergütung

Um die Ausbildungsvergütung termingerecht zu überweisen, benötigt Ihr Arbeitgeber Ihre Kontonummer, Bankleitzahl und den Namen Ihrer Bank. Wer bisher noch kein eigenes Konto hat, muss spätestens zum Ausbildungsbeginn eines eröffnen. Ihre Volksbank Raiffeisenbank berät Sie gerne über die Möglichkeit eines kostenlosen Girokontos für junge Kunden in der Ausbildung.

Weiter zum Girokonto für junge Kunden

Beiträge zur Sozialversicherung

Jeder Arbeitnehmer zahlt in der Regel neben der Lohnsteuer auch Beiträge zur Sozialversicherung. Das bedeutet, jeden Monat wird von Ihrem Bruttolohn eine bestimmte Summe für die Renten-, Kranken-, Pflege-, Unfall-, und Arbeitslosenversicherung abgezogen. Damit sichern Sie sich Ihre Grundvorsorge im Bedarfsfall. Was nach Abzug aller Steuern und Beiträge zur Sozialversicherung von Ihrem Bruttolohn bleibt, überweist Ihr Arbeitgeber auf Ihr Konto. Dies ist Ihr Nettolohn.

Vermögenswirksame Leistungen: VL-Sparen

Einige Arbeitgeber unterstützen Ihre Azubis beim Sparen mit vermögenswirksamen Leistungen. Das heißt, Sie sparen einen Teil Ihres Verdienstes und zur Belohnung packt Ihr Arbeitgeber noch etwas oben drauf. Grundsätzlich können Sie beim geförderten VL-Sparen zwischen Anlagen in Vermögensbeteiligungen wie Investmentfonds oder in wohnwirtschaftlichen Anlagen wie einen Bausparvertrag wählen.

Weiter zu vermögenswirksamen Leistungen für junge Kunden

Wussten Sie schon...?

Statistik zur Meinung der Deutschen über die häufigsten Eigenschaften der jungen Generation

Lassen Sie sich bei finanziellen Fragen zur Ausbildung beraten

Finden Sie Ihre Filiale

Wobei können wir Sie unterstützen?