Mitarbeiter binden – engagierte Mitarbeiter fördern und halten

Der Arbeitsmarkt ist umkämpft – sowohl von Arbeitssuchenden als auch von Unternehmen, die Fachkräfte suchen. Es gibt verschiedene Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung, die Sie für Ihr Unternehmen nutzen können.

Betriebliche Altersvorsorge

Wenn sich der Arbeitgeber um die Altersvorsorge seiner Mitarbeiter kümmert, ist dies nicht nur für die Arbeitnehmer ein attraktiver Service. Auch der Arbeitgeber profitiert von vielen Vorteilen.

Altersvorsorge - verständlich erklärt von den Volksbanken Raiffeisenbanken

Arbeitgeber und -nehmer im Vorteil

Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Sie ihre Arbeit schätzen. Das Angebot einer betrieblichen Altersvorsorge ist ein Zeichen von Wertschätzung und Fürsorge. Ein Unternehmen, das sich um die finanzielle Vorsorge seiner Mitarbeiter kümmert, wird von deren Loyalität und Motivation profitieren.

Gewinnen und sparen

Mit der betrieblichen Altersvorsorge binden Sie Mitarbeiter an Ihr Unternehmen, gewinnen deren Engagement und senken darüber hinaus auch Ihre Ausgaben. Zum einen sparen Sie für den Teil des Lohnes, der in die betriebliche Altersvorsorge eingezahlt wird, die Sozialversicherungsbeiträge. Zum anderen ist eine Mitarbeiterversorgung als Betriebsausgabe steuerlich begünstigt. Sie können mit dieser Maßnahme also nicht nur Mitarbeiter binden, sondern senken auch Ihre Lohnnebenkosten.

Vorteile für Arbeitnehmer

Für den Arbeitnehmer ist die betriebliche Altersvorsorge ein wichtiges Standbein für den Ruhestand. Vielen ist inzwischen bewusst, dass sie selbst vorsorgen müssen, wenn sie im Alter ihren Lebensstandard halten wollen. Dafür bietet sich die betriebliche Altersvorsorge an. Für den Betrag, der angelegt wird, muss der Arbeitnehmer keine Steuern oder Abgaben zahlen. Die Rente wird erst bei der Auszahlung versteuert.

Statistik betriebliche Altersvorsorge

Mit vermögenswirksamen Leistungen fördern

Auch durch vermögenswirksame Leistungen lassen sich Mitarbeiter binden, denn als Arbeitgeber übernehmen Sie so Verantwortung und zeigen Ihren Mitarbeitern, dass Sie sie finanziell unterstützen und fördern möchten.

  Einkommensgrenzen1) Jährliche Fördergrenze Jährliche Förderung
Arbeitnehmersparzulage
 Investmentfonds
20.000 Euro / 40.000 Euro2) 400 Euro pro Arbeitnehmer
20 Prozent (80 Euro / 160 Euro)2)
Arbeitnehmersparzulage
 Bausparen
17.900 Euro / 35.800 Euro2)
470 Euro pro Arbeitnehmer 9 Prozent (43 Euro / 86 Euro)2)
Wohnungsbauprämie
 Bausparen
25.600 Euro / 51.200 Euro2) 512 Euro / 1.024 Euro2) 8,8 Prozent (45,06 Euro / 90,11 Euro)2)

1) Die Einkommensgrenzen beziehen sich auf das zu versteuernde Einkommen.
2) Angaben für Ledige/Verheiratete

Sparen für die Mitarbeiter

Vermögenswirksame Leistungen sind eine vertraglich geregelte Sparzulage, die unabhängig vom Einkommen gezahlt werden kann. Dabei handelt es sich um eine Geldleistung, die der Arbeitgeber auf ein Anlagekonto überweist. Der Arbeitnehmer entscheidet selbst, wie und wo das vom Arbeitgeber geschenkte Geld angelegt wird. Er hat die Wahl zwischen Investmentfonds und wohnwirtschaftlichen Anlagen (zum Beispiel Bausparen).

Hilfe vom Staat

Je nach Art der Anlage und der Höhe des Einkommens des Arbeitnehmers wird die Sparzulage des Arbeitgebers vom Staat bezuschusst. Bei Aktienfonds gibt es einmalig 20 Prozent, sofern das zu versteuernde Einkommen nicht über 40.000 bzw. 20.000 Euro (Alleinveranlagung) liegt. Für das Bausparen liegt die Obergrenze bei 35.800 bzw. 17.900 Euro.

Besonders für Geringverdiener lohnenswert

Meist beträgt die Laufzeit dieser Anlagen sieben Jahre. Sechs Jahre lang wird eingezahlt. Darauf folgt eine einjährige Sperrfrist. Da der Beitrag des Arbeitgebers als Teil des Gehaltes gilt, wird er vor Abzug von Steuern und Sozialabgaben zum Bruttoeinkommen dazugerechnet. Der Arbeitgeber kann sich mit bis zu 40 Euro beteiligen. Jedoch kann sich gerade für Geringverdiener das eigenständige VL-Sparen lohnen, um die Bezuschussung vom Staat zu erhalten.

Statistik Geldanlagen vom Arbeitgeber

Checkliste: Mitarbeiterbindung

Bieten Sie Ihren Mitarbeitern attraktive Leistungen und binden Sie sie so an Ihr Unternehmen. Hier erhalten Sie eine Übersicht effektiver Maßnahmen, um Mitarbeiter zu binden.

  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Regelmäßige Weiterbildungen
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Aufstiegsmöglichkeiten
  • Leistungsgerechte Bezahlung
  • Attraktive Arbeitsplatzgestaltung
  • Ansprechende Unternehmenskultur
  • Individuelle Personalbetreuung
  • Familienfreundlichkeit
  • Positives Firmenimage
  • Versicherungspakete bzw. Vorsorge für die Angestellten

Den Mitarbeitern entgegenkommen

Sie haben die Möglichkeit, Ihren Mitarbeitern auf verschiedenen Ebenen entgegenzukommen, um deren Bindung an das Unternehmen zu stärken. Kombinieren Sie härtere Faktoren wie Gehalt und Boni mit weicheren Merkmalen wie Arbeitszeiten und Arbeitsplatzgestaltung.

Der richtige Weg für Ihr Unternehmen

Nicht alle Werkzeuge sind die richtigen für jedes Unternehmen. Zudem profitieren auch nicht alle Mitarbeiter im gleichen Sinne von jeder Maßnahme. Greifen Sie auf die Erfahrungen Ihrer Angestellten zurück, um herauszufinden, mit welchen Maßnahmen Sie Mitarbeiter binden können und Ihrer Unternehmenskultur trotzdem treu bleiben.

An Mitarbeiterbindung führt kein Weg vorbei

Die Fachkräfte sind rar und die Generation Y stürmt mit hohen Ansprüchen auf den Arbeitsmarkt. Kein Unternehmen kann sich zurücklehnen und sicher sein, dass die Angestellten bleiben. Wer fähige und motivierte Mitarbeiter haben und halten möchte, muss sich engagieren. Dafür gibt es kein Patentrezept, aber viele bewährte Methoden und Raum für Kreativität.

Statistik regelmäßige Weiterbildung

Ihre Bank vor Ort berät Sie gerne dazu, wie Sie Mitarbeiter binden und welche vermögenswirksamen Leistungen Sie anbieten können.

Mitarbeiterbindung

Finden Sie Ihre Filiale