Reisetipps für einen entspannten Urlaub

Was alles auf die Urlaubscheckliste gehört

31. Mai 2017

Der langersehnte Sommerurlaub steht vor der Tür. Denken Sie bei Ihrer Urlaubsplanung auch an wichtige Dokumente und Telefonnummern sowie Versicherungen. In unseren Reisetipps finden Sie eine Checkliste, die Sie als praktische Erinnerungsstütze nutzen können.

Wichtige Dokumente kopieren

Vor dem Start in den Urlaub sollten Sie wichtige Dokumente kopieren. Nehmen Sie die Kopien dann mit zum Urlaubsort und verstauen Sie sie dort getrennt von den Originalen. Bei Verlust oder Diebstahl haben Sie die Daten so auf jeden Fall als Kopie vorliegen. Zu den wichtigen Dokumenten zählen

  • Reisepass und/oder Personalausweis,
  • Flugticket oder Fahrkarte,
  • Bank- und Kreditkarte,
  • Krankenkassenkarte, Auslandsreisekrankenversicherung,
  • Führerschein.
     

Notfalltelefonnummern aufschreiben

Die wichtigsten Notfallnummern sollten Sie immer griffbereit haben. Bei Verlust von Wertgegenständen, wie zum Beispiel der Bank- oder Kreditkarte, benötigen Sie die Rufnummer der Bank oder die Kartensperrnummer. Wichtig sind auch die Telefonnummern der Flug- oder Reisegesellschaft, der Auslandsvertretung im Reiseland, der Auslandsreisekrankenversicherung sowie der Zentralruf der Autoversicherer.

Reisekasse – der richtige Mix

Eine Kombination aus Bargeld und Karten ist für die Urlaubskasse bequem und auch sicher. Die Bankkarte in Verbindung mit der PIN gilt als besonders sicheres Zahlungsmittel. Natürlich sollten Sie vorsichtig sein, denn manipulierte Geldautomaten gibt es auch im Ausland. Vor der Reise können Sie ein individuelles Auszahlungslimit mit der Bank vereinbaren.

Krankheit im Urlaub

Mit einer Auslandsreisekrankenversicherung sind Sie im Urlaub für den Fall der Fälle gut abgesichert. Dabei sollten Sie beim Abschluss darauf achten, dass die Versicherung auch die Kosten für einen Rücktransport in Ihr Heimatland übernimmt. Denken Sie zudem vor der Reise an einen ausreichenden Impfschutz, wenn Sie ferne Länder besuchen. Detaillierte Informationen erhalten Sie bei Ihrem Arzt oder beim Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes. Ein wichtiger Bestandteil des Gepäcks ist auch die Reiseapotheke. Diese sollte dem Urlaubsziel angepasst sein.

Reisetipps für den Urlaub mit Auto

Sollten Sie mit dem Auto verreisen, gehören Schutzbrief, Versicherungskarte und Unfallbericht mit ins Gepäck. Im Falle einer Panne oder eines Unfalls erhalten Sie mit einem Schutzbrief umfassende Hilfe vor Ort. Die Internationale Versicherungskarte – die sogenannte Grüne Karte – gilt als Nachweis für einen ausreichenden Haftpflichtversicherungsschutz. Der Europäische Unfallbericht ist für eine zügige Schadensregulierung hilfreich.

Urlaubscheckliste
zum Herunterladen

Hinweis auf Beratung: Dieser Artikel gibt nur Anregungen sowie kurze Hinweise und erhebt damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Informationen können eine persönliche Beratung durch Ihren Versicherer, einen Berater bei Ihrer Bank oder Ihre Krankenkasse nicht ersetzen.

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Finden Sie Ihre Filiale

Aktuelle News

Hinzuverdienst bei Rente

Wenn Sie zu Ihrer gesetzlichen Rente hinzuverdienen möchten, sollten Sie sich detailliert über die Hinzuverdienstgrenzen informieren.

mehr

Siegel für paydirekt

paydirekt belegt in einer Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität den zweiten Platz der beliebtesten Payment-Anbieter.

mehr

Reiseversicherungen

Vor dem Urlaub sollten Sie an den passenden Reiseschutz denken. Welche Reiseversicherungen ins Gepäck gehören, erfahren Sie hier.

mehr