Reiseversicherungen

Sinnvolle Versicherungen für die Reise

14. Juni 2016

Das Urlaubsziel steht fest und die Vorfreude wächst. Damit Sie auch im Urlaub gut abgesichert sind, sollten Sie sich rechtzeitig über passende Reiseversicherungen erkundigen. Hier finden Sie Informationen dazu, welche Reiseversicherungen sinnvoll sind und welche Leistungen sie abdecken.

Auslandsreisekrankenversicherung

Mit einer Auslandsreisekrankenversicherung sind Sie im Urlaub bei Krankheit oder Unfall gut abgesichert. Diese Reiseversicherung übernimmt Behandlungskosten, die von vielen gesetzlichen Krankenkassen nicht abgedeckt werden. Die meisten Krankenkassen erstatten nur den Betrag, den eine vergleichbare Behandlung auch in Deutschland gekostet hätte. Selbst dann, wenn die Behandlungskosten im Urlaubsort höher waren. Auch die Kosten für den Rücktransport ins Heimatland werden von den Krankenkassen in der Regel nicht übernommen, denn dieser ist mit Aufwänden von mehreren zehntausend Euro verbunden. Auch beim Abschluss einer privaten Auslandsreisekrankenversicherung ist es in Hinsicht auf den Rücktransport sehr wichtig, auf folgende Unterschiede zu achten:

  • Krankenrücktransport medizinisch notwendig – Wenn die Kosten für den Rücktransport laut Versicherungsvertrag nur im Falle einer "medizinischen Notwendigkeit" übernommen werden, muss der Patient die Behandlung in der Regel im ausländischen Krankenhaus fortsetzen. Die private Auslandsreiseversicherung übernimmt den Rücktransport erst dann, wenn eine effektive Behandlung im Reiseland nicht möglich ist (dies ist in europäischen Ländern jedoch heute nicht mehr der Fall).
  • Krankenrücktransport medizinisch sinnvoll – Sind "medizinisch sinnvolle" Rücktransporte über die Versicherung abgedeckt, werden die medizinische und auch die psychische Verfassung des Patienten in Betracht gezogen. Der Rücktransport kann hier auch auf Wunsch des Patienten erfolgen, weil er sich im Heimatland zum Beispiel besser erholen kann.

Grüne Karte, Schutzbrief & Europäischer Unfallbericht

Wenn Sie mit dem eigenen Fahrzeug in den Urlaub fahren, sollten Sie einige wichtige Vorbereitungen treffen. Die Internationale Versicherungskarte – die sogenannte Grüne Karte – belegt bei einem Unfall im Ausland, dass Ihr Fahrzeug im Heimatland versichert ist. Sie ist für die Schadenregulierung wichtig und garantiert in 46 europäischen Ländern sowie vier außereuropäischen Ländern Deckungsschutz. Für die Reise mit dem Auto empfiehlt sich auch ein Schutzbrief. Dieser ist oft schon in der Kfz-Versicherung enthalten und ermöglicht Ihnen, Pannen- und Unfallhilfe in Anspruch zu nehmen. Wichtig: Falls die Partnerin oder der Partner auch am Steuer sitzt, sollte die Schutzbriefleistung für beide gelten. Um einen eventuellen Unfallhergang schriftlich und möglichst genau festzuhalten, sollten Sie auch den Europäischen Unfallbericht mitführen.

Unfall-, Haftpflicht- und Hausratversicherung

Die private Unfallversicherung für Haushalts- und Freizeitunfälle gilt weltweit, auch im Urlaub. Dabei sollten Reisende, die unfallträchtigen Sportarten nachgehen prüfen, ob die Versicherung auch für Risikosportarten wie zum Beispiel Fallschirmspringen haftet. Der Versicherungsschutz der privaten Haftpflichtversicherung greift ebenfalls im Ausland. Dies gilt auch für eine abgeschlossene Familienhaftpflicht. Überprüfen Sie bei einer bereits bestehenden privaten Haftpflichtversicherung, ob diese auch Personen-, Sach- sowie Vermögensschäden in gemieteten Ferienwohnungen oder -häusern übernimmt. Bei Einbrüchen ins Hotelzimmer haftet die private Hausratversicherung, denn im Rahmen der Außenversicherung hat Ihr Hausrat – wie zum Beispiel der Laptop – auch im Ausland Versicherungsschutz. Ihre Wertsachen sind entsprechend gegen Schäden wie Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser, Vandalismus und auch Einbruchdiebstahl versichert.

Hinweis auf Beratung: Dieser Artikel gibt nur Anregungen sowie kurze Hinweise und erhebt damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Informationen können eine persönliche Beratung durch Ihren Versicherer, einen Berater bei Ihrer Bank, Ihre Krankenkasse oder die für diese Themen zuständigen Ämter nicht ersetzen.

Lassen Sie sich vor dem Urlaub bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank beraten.

Finden Sie Ihre Filiale

Aktuelle News

Genossenschaftsidee als UNESCO-Kulturerbe

Die Genossenschaftsidee wurde vom Zwischenstaatlichen Ausschuss zum UNESCO-Kulturerbe erklärt.

mehr

Riester: Zulagen rückwirkend sichern

Wie lange Sie sich Riester-Zulagen auch rückwirkend sichern können und was Sie dabei beachten sollten, lesen Sie hier.

mehr

Weihnachtsgeld: anlegen und sparen

Ob für die Altersvorsorge oder die Erfüllung besonderer Wünsche: Wenn Sie Ihr Weihnachtsgeld anlegen möchten, beraten wir Sie gerne zur passenden Anlageform.

mehr