Ich möchte ein Haus kaufen

Ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen, ist ein großes finanzielles Vorhaben. Was bei der Baufinanzierung zu beachten ist, erfahren Sie hier – kurz und konkret.

Worauf Sie beim Hauskauf achten sollten

Beim Hauskauf müssen Sie zahlreiche Entscheidungen treffen. Einen Überblick verschafft Ihnen unser Erklärvideo.

Verständlich erklärt: Bauen und Wohnen

Wichtiger Baustein für Ihre Altersvorsorge

Sie möchten nicht länger das Vermögen Ihres Vermieters mehren, sondern selbst einen Wert aufbauen? Ob Sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen, mit einer Immobilie investieren Sie in Ihre eigene Zukunft. Ist Ihr Haus oder Ihre Wohnung abgezahlt, wird das Wohnen für Sie in der Regel deutlich günstiger. Statt lebenslänglich Miete zu zahlen, genießen Sie im Ruhestand Mietfreiheit.

Vorteile des Eigenheims

Wohnen mit "doppeltem Boden"

Mieterhöhung oder Kündigung – in den eigenen vier Wänden ist das kein Thema mehr für Sie. Wenn dann noch Lage und Bausubstanz stimmen, bleibt der Wert Ihrer Immobilie in der Regel stabil. In diesem Fall haben Sie die Sicherheit, dass Sie im Notfall Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung zu einem attraktiven Preis auch wieder verkaufen könnten.

Endlich "eigener Herr" im Eigenheim

Über die Farbe der Kacheln oder die Art des Fußbodens können Sie selbst entscheiden. Das ist keine Verhandlungssache mehr mit dem Vermieter. So genießen Sie mit dem Kauf Ihrer Immobilie vom ersten Tag an viele Freiheiten und sorgen gleichzeitig für mehr finanziellen Spielraum im Alter vor.


Bei der Volksbank Raiffeisenbank in Ihrer Nähe erfahren Sie, wie der Staat Sie beim Bausparen unterstützt.

Bausparen mit Wohn-Riester

Haus kaufen

Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Bevor Sie eine Immobilie kaufen, machen Sie einen Kassensturz. Was darf Ihr Haus oder Ihre Wohnung kosten?

Rechnen Sie selbst, was Ihr Eigenheim kosten darf

Kalkulieren Sie realistisch

Auch nach dem Immobilienkauf sollte eine neue Waschmaschine nicht zum finanziellen Engpass führen. Rechnen Sie so realistisch wie möglich aus, welche monatliche Belastung Sie sich langfristig leisten können. Legen Sie am besten eine Notreserve von mindestens drei Monatsnettoeinkommen zurück, auf die Sie für unvorhergesehene Ausgaben jederzeit zurückgreifen können.

Mehr zum Eigenanteil

So berechnen Sie Ihre Sparrate

Die für Sie mögliche Rate für Ihre Immobilienfinanzierung setzt sich zusammen aus Ihrer Kaltmiete und einer für Sie möglichen Sparrate. Um die Sparrate zu berechnen, ziehen Sie von Ihrem Nettoeinkommen alle regelmäßigen Ausgaben ab. Das Ergebnis rechnen Sie minus Ihrer bisherigen Kaltmiete. Bei einer Baufinanzierung sparen Sie mit Sofortnutzen – vom ersten Tag an.

Eigenkapital – je mehr, desto besser

Das Eigenkapital setzt sich unter anderem zusammen aus: Bausparguthaben, Sparguthaben, Wohn-Riester-Verträgen, Lebensversicherungen, Wertpapieren und Eigenleistungen. Je mehr Eigenkapital Sie einbringen, umso weniger Kredit müssen Sie aufnehmen.


Die Baufinanzierungs-Experten Ihrer Volksbank Raiffeisenbank geben Ihnen einen Überblick über Ihre Möglichkeiten einer Immobilienfinanzierung.

Weiter zur Immobilienfinanzierung

Haus finanzieren

Die richtigen Raten

Rechnen Sie nach, ob eine kurze Laufzeit oder geringe monatliche Raten für Sie besser passen. Das folgende Rechenbeispiel geht von einer vollen Tilgung des Darlehens aus.

Rechenbeispiel für Ihre monatliche Rate

Finanzierung über Ihre Volksbank Raiffeisenbank

Der Kreditbetrag ist der Teil der Finanzierung, den Sie nicht aus eigenen Mitteln aufbringen können. Denken Sie bei Ihrem Finanzierungsbedarf daran, dass Sie auch Grunderwerbsteuer, Notar, eventuell Makler, Umzug sowie Renovierung und Reparaturen in der alten Wohnung zahlen müssen.

Mehr zum Fremdanteil

Kosten für einen Neubau im Überblick

  • Grundstückskosten
  • Erschließungskosten
  • Baukosten
  • Architektenhonorar
  • Genehmigungsgebühren

 

Höhere Tilgung – schneller schuldenfrei

Je kürzer die Laufzeit, desto höher ist die monatliche Rate. Vor allem in einer Niedrigzinsphase lohnt es sich, durch einen höheren Tilgungssatz von den günstigen Konditionen zu profitieren. Einen finanziellen Spielraum sollten Sie sich dennoch erhalten. Eine Faustregel für Ihre Baufinanzierung lautet: Starten Sie schuldenfrei in den Ruhestand!

Rechnen Sie mit attraktiven Konditionen

Der Zinssatz allein sagt noch nichts darüber aus, ob ein Kreditangebot sich wirklich eignet. Prüfen Sie auch seine Flexibilität, damit Sie Ihre Baufinanzierung bei Bedarf an veränderte persönliche Verhältnisse anpassen können.


Bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank erhalten Sie neben attraktiven Konditionen eine kompetente und ehrliche Beratung.

Mehr zum Annuitätendarlehen

Immobilienfinanzierung

Welche Immobilienfinanzierung passt zu mir?

Egal, ob Sie früher oder später ein Haus kaufen: Bei der Baufinanzierung brauchen Sie von Anfang an einen Plan. So verpassen Sie nicht, wichtige Weichen rechtzeitig zu stellen.

Welche Situation trifft auf Sie zu?

Ich möchte jetzt ein Haus kaufen.

Für Sie kommt eine Baufinanzierung in Frage. Dies ist ein langfristiger Kredit zum Erwerb oder Neubau eines Hauses oder einer Wohnung.

Ich möchte mit Hilfe von staatlicher Förderung in ein paar Jahren ein Haus kaufen.

Dann ist jetzt die beste Gelegenheit, um Ihr Eigenkapital weiter zu erhöhen. Durch einen Bausparvertrag mit Riester-Förderung profitieren Sie sowohl in der Ansparphase als auch in der Darlehensphase von staatlichen Zulagen. Je nach Einkommen werden Bausparer vom Staat zusätzlich mit der Wohnungsbauprämie und der Arbeitnehmersparzulage unterstützt.

Ich möchte jetzt günstige Zinsen sichern und später ein Haus kaufen.

Für Sie ist Bausparen die richtige Wahl. Um sich Ihre Wohnwünsche zu erfüllen, sparen Sie zunächst das notwendige Eigenkapital an und sichern sich gleichzeitig den Anspruch auf einen zinssicheren und attraktiven Bausparkredit. So bleiben Sie unabhängig von Zinsschwankungen am Kapitalmarkt.

Für jeden Bedarf die passende Baufinanzierung

Beim Annuitätendarlehen (oder „Hypothekendarlehen“) bleibt die Rate (Annuität) gleich. Mit jeder Rate zahlen Sie Zinsen zurück und tilgen den Kredit. Mit der Zeit erhöht sich der Tilgungsanteil, während der Zinsanteil sinkt. Denn die Zinsen werden auf Basis der verbleibenden Restschuld immer neu berechnet. Das Annuitätendarlehen wird häufig gewählt, um das selbst genutzte Eigenheim zu finanzieren.

Baufinanzierungen im Vergleich

Erst investieren, dann tilgen

Beim Zinszahlungsdarlehen zahlen Sie zunächst nur die Zinsen zurück. Erst am Ende der Laufzeit wird die Kreditsumme in einer Rate getilgt. Um diesen Betrag aufzubringen, zahlen Sie parallel beispielsweise in einen Bausparvertrag oder in eine Lebensversicherung ein.
Das Zinszahlungsdarlehen eignet sich, wenn Sie Steuervorteile nutzen können, zur Zwischenfinanzierung oder wenn Sie mit zukünftigen Einnahmen rechnen.

Zinsen für die Zukunft sichern

Mit einem Forwarddarlehen sichern Sie sich bereits heute die niedrigen Zinsen für später.
Bei der Baufinanzierung kommt es darauf an, langfristig von niedrigen Zinsen zu profitieren. Ist der Kredit nach Ablauf der Zinsbindung noch nicht getilgt, steht eine Anschlussfinanzierung an.

Lassen Sie sich von unseren Baufinanzierungsexperten beraten.

Weiter zur Baufinanzierung

Die richtige Baufinanzierung

Auf einen Blick: So finanzieren Sie solide

Ein Haus braucht ein solides Fundament, damit es auch stürmische Zeiten überlebt. Das gleiche gilt für Ihre Baufinanzierung. Diese Übersicht hilft Ihnen, typische Fehler beim Hauskauf zu vermeiden.

Das sollten Sie beachten:

  • Mehr als 20 Prozent Eigenkapital
  • Kalkulieren Sie realistisch und mit Puffern
  • Schneller schuldenfrei durch hohe Tilgung
  • Niedrige Zinsen langfristig festschreiben
  • Finanzierung mit eingebauter Flexibilität
  • Staatliche Förderung und Kredite prüfen
  • Tod und Berufsunfähigkeit absichern

Zu kurzsichtig gerechnet

Niedrige Zinsen und eine niedrige monatliche Belastung sind verlockend, vor allem zu Beginn des Bauprojekts oder Hauskaufs. Kalkulieren Sie Ihre Baufinanzierung besser mit Weitsicht. Achten Sie nicht nur auf niedrige Zinsen, sondern auch auf Flexibilität wie beispielsweise die Möglichkeit, Sondertilgungen zu leisten. Niedrige Raten schaffen zwar mehr Spielraum für den Moment. Eine möglichst schnelle Tilgung zahlt sich aber langfristig aus.

Typische Fehler bei der Baufinanzierung

Geld vom Staat verschenkt

Ihre Baufinanzierung können Sie zum Beispiel mit einem Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ergänzen. Insbesondere für energiesparendes Bauen bietet die KfW günstige Konditionen. Prüfen Sie auch regionale Förderprogramme und vergleichen Sie die Angebote unter folgenden Gesichtspunkten: Wie flexibel ist der Kredit zu bedienen? Wie hoch ist unterm Strich der effektive Jahreszins?

An wichtiger Absicherung gespart

Um Ihre Existenz und die Ihrer Angehörigen finanziell abzusichern, sollten Sie beim Hauskauf mindestens eine Risikolebensversicherung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung einkalkulieren. Denken Sie auch daran, den Wert Ihrer Immobilie mit einer Wohngebäudeversicherung zu schützen.

Weiter zur Risikolebensversicherung

Checkliste Hauskauf und Finanzierung

Die nächsten Schritte zu Ihrem Traumhaus.

Finden Sie Ihre Filiale

Wobei können wir Sie unterstützen